Markus Habersatter

Als Spross einer Hoteliersfamilie hat Markus Habersatter von Kindheit an gelernt, tief in die Herzen seiner Gäste zu blicken. Er erkannte schnell, dass sie sich intensiv mit den Räumen auseinandersetzen, in denen sie einen Teil ihres Urlaubs verbringen. Und er erkannte, dass normale Hotelzimmer trotz oder wegen ihrer professionell ästhetischen Anmutung keine Persönlichkeit erkennen lassen. So verließ er seine eingeschlagene Laufbahn als Hotelier und verwandelt heute als Beobachter, Fotograf, Maler, Vor- und Nach­denker, Verfremder und Entschlüssler, Erzähler und Gestalter Privat- und Geschäftsräume in Persönlichkeiten. Er lässt sie unaufdringlich aber eindrucksvoll Geschichten über den Gastgeber, Eigentümer oder das Unternehmen erzählen.
Markus hat Fotografie am Institut für Kunstfotografie (FotoK) in Wien studiert und ist nun Schüler in der Klasse "Aktionsmalerei" von Prof. Hermann Nitsch.

Kim Habersatter

Kim ist nicht nur die Frau an der Seite von Markus Habersatter, sondern auch die weib­liche Seite von Raumwerk.
Geboren in Südafrika, merkte sie in der Alpenheimat schnell, dass stromlinien­förmige Karrieren nichts für sie sind.
Sie betreut den Laden im Raumwerk, gibt Kinder und Erwachsenen-Workshops, kümmert sich um die Social-Media-Kanäle, die Pressearbeit und die Ausstellungsorganisation.

Nach dem Bachelorstudium „Recht und Wirtschaft“ mit Studienvertiefung „Kulturmanagement und Kulturelle Produktion“ wird sie nun ab Herbst 2015 den Masterstudiengang „Kulturmanagement“ der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien / Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft(IKM) besuchen.
Kim betreut auch weitere Künstler und ist am Anfang des Ausbaus des Raumwerks vom Atelier zur Galerie!